Willkommen bei Jolanda Neff

Wind im Haar, Sonne im Gesicht, Berggipfel bis hoch zum stahlblauen Himmel, rauschende Blätter an vorbeifliegenden Baumwipfeln. Eine unendliche Freiheit, die ich auf dem Bike spüre - willkommen in meiner Welt!

Jüngste Gesamt-Weltcupsiegerin im Mountainbike Cross Country bin ich bereits. Mein nächstes Abenteuer: Olympia in Rio de Janeiro. Folge mir... wenn du kannst! ;-)

Erfahre mehr

Erfolge im Mountainbike Olympisches Cross Country

  • Sechste an den Olympischen Spielen in Rio (2016)
  • Zweifache Europameisterin (2015, 2016)
  • Zweifache Gesamt-Weltcup Siegerin (2014, 2015)
  • Dreifache U23 Weltmeisterin (2012, 2013, 2014)

Neuste Bilder

Wettkampf Bilder: Entdecke mehr!

Jolanda's Kolumne

title.jpg
Sep 4, 2016
Weltcup-Finale in La Massana, Andorra

Achter Triumph für Jolanda Neff

Gut gedämpft ist halb gewonnen: Jolanda Neff hat bei ihrer persönlichen Premiere auf dem Stöckli Full-Suspension- Bike gleich triumphiert. Die Europameisterin feierte im Bikepark Vallnord, Andorra, auf dem Morion ihren achten Weltcup-Sieg. Mathias Flückiger verteidigte trotz gesundheitlichem Handicap seinen fünften Gesamt-Rang.

160828_01824_by_Kuestenbrueck_SUI_Muttenz_XCO_WE_WJ_NeffY.jpg
Aug 29, 2016
Swiss Bike Cup Muttenz

Neff verlängert Sieges-Serie, Keller auf dem Podest

Ein heißes Rennen und der zehnte Saisonsieg! Europameisterin Jolanda Neff setzte in Muttenz bei Basel ihren eindrucksvolle Siegeszug in der Schweizer Serie fort und Stöckli-Teamkollegin Alessandra Keller belegte Rang drei.

160403_22027_by_Weschta_SUI_Rivera_XCO_WE_WJ_Neff.jpg
Aug 26, 2016
Wieder eine grosse Enttäuschung

Statt mit einer Medaille muss Jolanda Neff erneut mit einer grossen Enttäuschung von einem Grossanlass abreisen. Im olympischen Cross-Country-Rennen klassierte sich die St. Galler Mitfavoritin nur im 6. Rang. Linda Indergand wurde gute Achte.

160731_01239_by_Kuestenbrueck_GBR_HadleighFarm_XCO_WE_WJ_Neff.jpg
Aug 10, 2016
Sportinformation

Jolanda Neff konnte ihre erste Olympia-Chance nicht nutzen. Die Ostschweizerin belegte im olympischen Strassenrennen den 8. Schlussrang und sicherte der Schweizer Delegation das erste Diplom. Der Olympiasieg ging an die Niederländerin Anna van der Breggen.